Überspringen zu Hauptinhalt

Lectio divina im Advent

Während der Adventszeit möchten wir mit Ihnen einen besonderen Weg des Bibellesens beschreiten; ein Weg, der uns hinführt zum Weihnachtsfest. Informationen
rund um das Angebot sind im Pfarreiblatt des Novembers zu finden.

Hier nochmals die Daten:

Die Treffen finden an folgenden Daten statt, jeweils um 19 Uhr im Pfarreizentrum Ilanz:

  • Mittwoch, 24.11.2021      Wort, das aufrichtet (Lk 21,5–7,25–26)
  • Mittwoch, 01.12.2021      Wort, das geschieht (Lk 3,1–6)
  • Mittwoch, 08.12.2021     Das weisende Wort (Lk 3,7–18
  • Mittwoch, 15.12.2021       Wort voller Kraft (Lk 1,35–45)
  • Mittwoch, 22.12.2021      Wort, das sich ausbreitet (Lk 2,15–20)

Anmeldung bis am 20. November bei Flurina Cavegn-Tomaschett, seelsorgerin.ilanz@bluewin.ch, 081 920 14 13, 079 741 90 49.

Was ist lectio divina?
Sie lebt aus dem betrachtenden Lesen der Bibel und versucht, im Hören auf das Wort Gottes Impulse für das eigene Leben zu gewinnen. Neben dem gründlichen Lesen des Textes gehören Meditation, Gebet, Kontemplation/Stille und eine achtsame Lebensweise zu dieser Form.

Das Ziel dieses Übungsweges ist es, die Bibel so zu entdecken und zu lesen, dass sie zur lebendigen Quelle der Gottesbeziehung wird; dass sie zum Gebet wird.

Inhalt: Evangelien der Adventssonntage
Mit dem ersten Advent beginnt ein neues Kirchenjahr. Für die Adventssonntage sind Texte aus dem Lukasevangelium vorgesehen. Diese stehen im Fokus unserer Treffen und unserer lectio divina.

In allen Kirchen liegen Informationsbroschüren zur lectio divina auf. Dort erfahren Sie noch mehr über dieses Projekt, das unter dem
Motto steht: Zeichen erkennen.

 

An den Anfang scrollen