Überspringen zu Hauptinhalt

Durch den Advent
Tras igl Advent

So wie jedes Jahr, lassen wir uns auch in dieser Advents- und Weihnachtszeit von einem Motto inspirieren. Es spannt einen thematischen Bogen über diese ganz besondere Zeit im Jahreskreis der Kirche. Dieses Jahr haben wir uns durch die Gegebenheit des Energiesparens leiten lassen. Wir wollen nicht nur bewusst auf überflüssige Beleuchtung verzichten. Wir wollen auch innerlich bewusst werden, dass die Adventszeit uns durch die Finsternis hin zu Weihnachten führt, wo wir das Kommen des Lichtes der Welt feiern.

Der biblische Vers aus dem Jesajabuch soll uns wegweisend sein.

Die Liturgie der Adventssonntage wird durch folgende Stichworte geprägt:
1. Advent: Das Volk – il pievel
2. Advent: gehen – viandar
3. Advent: Finsternis – stgiradetgna
4. Advent: sehen – veser

Weichnachten: ein helles Licht – ina gronda glisch

Herzliche Einladung zu den Feiern oder auch zum stillen Verweilen in der Kirche.

Cordial invit alla liturgia ni era da passentar in mument da silenci en baselgia.

«Das Volk, das in der Finsternis ging, sah ein helles Licht.»

«Il pievel che viandescha en la stgiradetgna vesa ina gronda glisch.»

 

 

An den Anfang scrollen