Überspringen zu Hauptinhalt

Fastenopfer
Unfrenda da Cureisma

Mit dem Aschermittwoch, 17. Februar, beginnt die 40-tägige Fastenzeit.

Die beiden Institutionen «Fastenopfer» und «Brot für alle» stellen auch dieses Jahr Begleitmarerial für die Fastenzeit zur Verfügung.

Die Unterlagen wollen uns auf Missstände aufmerksam machen, für die sich die beiden Organisationen stark machen und
das von ihnen gesammelte Geld eingesetzt wird.

Das Motto der diesjährigen Fastenkampagne steht unter dem Motto: KlimaGerechtigkeit-jetzt.ch – Weniger Fleischkonsum. Mehr Regenwald.

Mit dem neuen Kampagnensujet wollen die Organisationen auf die Schattenseite unseres Verhaltens hinweisen und zeigen, was das in anderen Gegenden der Welt bedeuten kann. So hat etwa übermässiger Fleischkonsum zur Folge, dass viel Futtermittel und Weidefläche benötigt wird. Dies wird unter anderem durch Brandrodungen von Regenwald erreicht. Fehlender Regenwald führt wiederum zu massiven klimatischen Veränderungen.

Das Motto passt in die Zeit vor Ostern, in der über Jahrhunderte Christinnen und Christen etwa auf Fleisch verzichteten und manche das auch heute noch
tun.

Vielleicht auch ein Impuls für Sie, während der Fastenzeit ganz auf Fleisch zu verzichten?

 

An den Anfang scrollen