Überspringen zu Hauptinhalt

Fitnesscenter – die neuen Kathedralen

Neulich hörte ich ein Interview mit dem Münchner Pfarrer Rainer Maria Schiessler. Unter anderem kam das Thema der Fitnesscentren auf. Nein, es ging für einmal nicht um unseren Bischof, der ebenfalls regelmässig dort etwas für seinen Körper tut. Im Interview ging es vielmehr um die ansteigende Zahl an Kirchenaustritten und dass die Kirche im Leben der Menschen nur noch einen geringen Stellenwert besitzt. An ihrer Stelle, so meinte Pfarrer Schiessler, seien Alternativen getreten, so z.B. Fitnesscentren. Sie hätten die Kathedralen abgelöst. Diese Aussage hat mich sowohl zum Schmunzeln als auch zum Nachdenken gebracht.

Turnen bis zur Urne

Ohne die Fitnesscentren abzuwerten zeigte Schliessler einige Parellelen auf: Mit dem gleichen Pflichtgefühl und Eifer, wie die Menschen in früheren Zeiten die Kirchen besuchten, würden sie heute die Fitnesscentren betreten. Ob ein- oder fünfmal die Woche, hänge ganz von der Disziplin ab. Die Priester seien durch die Personaltrainer abgelöst worden; anstatt der Hostien gäbe es Aufbaunahrung und die liturgischen Gewänder seien hochwertiger Trainingsbekleidung gewichen. Parallelen sah Schiessler auch im Umgang mit den Sünden. Um diese loszuwerden würden keine Beichtstühle aufgesucht, sondern die Kraftmaschinen. Und über dem ganzen stünde das Credo: «Turnen bis zur Urne».

Das Ganze – und das will ich hier betonen – erzählte Pfarrer Schiessler mit einem Schmunzeln. Und dieses Schmunzeln ging auch auf mich über. Es erscheint mir wichtig und auch richtig, solche Vergleiche anzustellen. Denn, sie animieren mich zu hinterfragen, was wir als Kirche besser machen können, um die Menschen in unserer Zeit zu erreichen. Was können wir für unsere Fitness der Seele und des Geistes tun? Wie können wir den Kraftstoff unseres Glaubens unter die Menschen bringen, damit er ihnen nicht nur kurzfristig, sondern langfristig stärkt und in Schuss hält? Diese Frage hält mich auf Trab und bringt mich zum Schwitzen. Hoffentlich nicht nur mich.

Flurina Cavegn-Tomaschett

An den Anfang scrollen