Überspringen zu Hauptinhalt

Wir sind Kirche Nus essan Baselgia

Mit dieser Rubrik wollen wir aufmerksam machen, dass nicht nur die Hauptamtlichen und Pfarreiverantwortlichen Kirche sind, sondern alle, die dieser Kirche angehören.

Ohne das aktive Mitmachen der Getauften wäre die Kirche ein Haufen tote Steine. Sie, liebe Pfarreiangehörige – wir alle – sind Kirche!

Legi cheu sut, tgi che sepresenta quest meins en nossa rubrica: Nus essan Baselgia!

Rita Gfeller, Sagogn

Tgei survetsch fas ti per la pleiv?
Welchen Dienst leistest du in der Pfarrei?
Pil mument preparel jeu ensemen cun Amanda Cavelti il «Bien gi Segner» per affons denter 4 e 9 onns. Plinavon contel jeu el chor baselgia catolic Sagogn dapi in pèr onns. Sco commembra dall’uniun da dunnas segidel era tier differentas occasiuns dalla pleiv.

Im Moment bereite ich mit Amanda Cavelti «Bien di Segner» (Sunntigsfiir) vor. Des Weiteren singe ich seit einigen Jahren im katholischen Kirchenchor Sagogn. Als Mitglied des Frauenvereins helfe ich bei unterschiedlichen Anlässen der Pfarrei.

Tgei dat a ti la motivaziun da s’engaschar?
Was ist die Motivation für dein Engagement?
Bugen s’engaschel per nossa pleiv. Cunzun il «Bien gi Segner» schai fetg a cor a mi. Cun quei survetsch savein gia mussar als affons pigns sin ina moda ch’els capeschan era, tgi che la baselgia ei e che Dieus ei adina cun nus e buca mo cura che nus visitein in survetsch divin.

Ich engagiere mich gerne für die Kinderfeiern. Dort können wir den Kindern schon von klein auf und auf eine für sie angepasste Form zeigen, wer Kirche ist, und dass Gott immer bei uns ist, nicht nur wenn wir einen Gottesdienst besuchen.

Tgei apprezieschas ti vid la Baselgia?
Was schätzt du an der Kirche?
En nossa pleiv ei la lavur cun tut ils collaboraturs fetg aviarta ed amicabla. Jeu hai il sentiment che quella cordiala atmosfera vegni era purtada anoviars tiels parochians.

In unserer Pfarrei ist die Arbeit mit allen Mitarbeitern sehr offen und freundschaftlich. Ich habe das Gefühl, dass diese freundliche Atmosphäre auch gegen aussen und zu den Pfarreiangehörigen
getragen wird.

Co sto la Baselgia sesviluppar per ch’ella hagi in futur?
Wie muss sich die Kirche entwickeln, wenn sie eine Zukunft haben will?
Per che la Baselgia hagi in futur drova ei mintgin. Cunzun drova ei las famiglias giuvnas. Cul «Bien gi Segner» sperein che savein motivar enqual affon dad era visetar pli tard in ni l’ auter survetsch divin cun lur geniturs ed aschia schar viver vinavon la Baselgia.

Damit die Kirche Zukunft hat, braucht es jeden. Vor allem braucht es die jungen Familien. Mit «Bien di Segner» hoffen wir, einige Kinder zu motivieren, später auch die anderen Gottesdienste mit ihren Eltern zu besuchen und so der Kirche weiterhin Leben zu geben.

Tgei oraziun dat forza a ti?
Welches Gebet gibt dir Kraft?
L’oraziun digl aunghel pertgirader accumpogna mei gia mi’entira veta. Da pign ensi ha mia mumma fatg oraziun cun nus. Ussa che sundel sezza mumma hai era mussau a mes affons l’oraziun digl aunghel pertgirader. Cun quell’oraziun san ins la sera dar ils quitaus els mauns da Diu e l’auter gi entscheiver cun niev slontsch.

Das Schutzengelgebet begleitet mich bereits mein ganzes Leben. Von klein auf hat meine Mutter mit uns gebetet. Mit diesem Gebet kann man abends die Sorgen in die Hand Gottes legen und den nächsten Tag wieder mit neuem Elan beginnen.

An den Anfang scrollen